hg_schwarz

UK Community

Eingeloggt als:


« Zur Themenübersicht

21. 09. 2018 Glocken für den Frieden

Alwite schrieb am 21. September 2018 um 09:47 Uhr:

21. 09. 2018 Glocken für den Frieden

http://www.teachsam.de/deutsch/d_literatur/d_aut/sci/sci_lyr/sci_lyr_bal/sci_ball_txt_1.htm

Die letzte Zeile Schillers wunderbaren Werkes trägt den Wunsch :

"Friede sei ihr erst Geläute"

hinaus in die Welt.

https://www.youtube.com/watch?v=YSo8sfbb348

Möge sich dieser mahnende Wunsch mit diesen Glockenklängen festmachen - festmachen in allen Herzen der Welt.

Eines ist nur Glück hienieden,
Eins: des Innern stiller Frieden.
Und die schuldbefreite Brust!
Und die Größe ist gefährlich,
Und der Ruhm ein leeres Spiel;
Was er gibt, sind nicht'ge Schatten;
Was er nimmt, es ist so viel!

Franz Grillparzer (1791 - 1872)


Alwite
Beiträge: 567
Erika Moers schrieb am 21. September 2018 um 22:05 Uhr:

. . . . und dieser mahnende Wunsch:


"Der Friede Gottes,
der höher ist
als alle unsere menschliche Vernunft,
bewahre und dringe ein in unsere Herzen und Sinne
in Christus Jesus. "

Erika Moers
Beiträge: 268
derversfinder schrieb am 22. September 2018 um 00:52 Uhr:

Der Eine

Am vierten Oktober ist "Friedensgebet"
in unserer Kirche in Witten:
Buddhisten, Muslime, Hindus, Ba´hais
und Christen sind einig im Bitten.

Der Geist ist willig,
das Fleisch ist schwach,
müde das Beten,
der Feind hellwach.

Schwach ist das Beten,
stark ist der Krieg.
Stärker "Der Eine"-
Sein ist der Sieg.

derversfinder
Beiträge: 270
Matthäus53 schrieb am 11. Oktober 2018 um 23:48 Uhr:

Glocken klingen über Stadt und Land , daß dem Teufel währed Angst und bang.
Glocken läuten aus über 43.000 Kirchen - Türme, Kapellen und auch Dome und laden uns zu Gottesdienste ein, hoffentlich kommen auch alle zeitlich rein.

Auch läuten Glocken mahnend und warnend vor vergangene und noch bevorstehende Zeiten. Diese Zeiten müssen wir durch Blicke in der Bibel uns erlesen , sonst ist’s um uns gewesen.
Der Glockenklang hallt lange nach , trotzdem liegen nach Gottesdiensten viele Kirche wieder eine Woche brach. Wenns den Glockenklang nicht gäbe, wer wohl noch zur Kirche käme ?
Kirchen ohne Glockenklang das wär wie Kirchenlieder ohne Noten.

Matthäus53
Beiträge: 293