hg

Zahl des Tages: 200.000

Zahl des Tages

12. Juni 2020

Zahl des Tages

Anzeige

Hamburg (epd). Die Zahl der Seeleute, die wegen der Corona-Pandemie auf ihren Schiffen festsitzen, wächst nach Schätzung der Gewerkschaft ver.di weiter an. Im Laufe der vergangenen Wochen habe sich ihre Zahl weltweit von 150.000 auf 200.000 erhöht, sagte Thomas Mendrzik, Vorsitzender der ver.di-Bundesfachgruppe Maritime Wirtschaft im Sender Deutschlandfunk Kultur. In der Regel seien Rückflüge gestrichen und Telefonate mit der eigenen Familie nicht möglich. Aus Sorge vor einer Corona-Infektion an Bord seien meist auch Landgänge verboten. Die gestiegene psychische Belastung führe auch zu einer erhöhten Suizid-Rate unter den Seeleuten.

1

Leser-Kommentare öffnen

Matthäus53, 12. Juni 2020, 17:35 Uhr


Es muß doch möglich sein, wie früher zu Heiligabend und Weihnachten das "Schiffsfunk RADIO Norddeich" oder Hamburger -und Bremer -Hobbyfunker zu bitten und zu reaktivieren , um für die Seeleute Grüße in die Heimat zu senden. Auch gibt es noch die Evangel. Seemannsmission oder die Kirchen in den Hafenstädten könnten auch mit kleinen Lotsenbooten oder sogar Booten der Marine zu Übungszwecken, diese notleidenden Schiffe anfahren um Funkhilfe in die Heimat zu leisten. Wenn die Bundeswehr für Corona- Einsätze , bei der Waldschadens- Bekämpfung und auch schon beim Deichschutz eingesetzt werden konnte, muß doch auch ein segensreicher Einsatz im Rahmen der Funkhilfe möglich sein . Und wenn alles nicht hilft ist noch immer der Psalm 50 ,V.15 und 91 zum Lesen und Beten seit fast 2700 Jahren im Angebot !
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Per E-Mail empfehlen