hg

Zahl des Tages: 4300

12. Februar 2019

Zahl des Tages

Anzeige

Genf (epd). Mehr als 4.300 Masern-Fälle sind laut Weltgesundheitsorganisation seit Anfang Januarauf den Philippinen registriert worden, 70 Menschen seien gestorben. Die WHO befürchtet eine weitere Ausbreitung der hochansteckenden Masern auf den Philippinen. Die WHO macht den geringen Impfschutz in dem südostasiatischen Land für die Ausbreitung der Masern mitverantwortlich. Für einen wirksamen Schutz müssen den Angaben nach 95 Prozent aller Kinder geimpft sein. Die WHO nennt zwei Hauptursachen für die niedrige Impfrate in den Philippinen. Viele Menschen in abgelegen Gebieten seien für die Impfteams schwer oder überhaupt nicht zu erreichen. Zudem habe das Vertrauen in die Impfung abgenommen.

Per E-Mail empfehlen