hg
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite

Anzeige

UN: Wirbelsturm tötet nahezu 100 Menschen in Indien und Bangladesch

22. Mai 2020

Durch den Wirbelsturm "Amphan" sind laut den Vereinten Nationen in Indien und Bangladesch fast 100 Menschen ums Leben gekommen.

Anzeige

Genf (epd). Das Unwetter habe verheerende Zerstörungen in den beiden Ländern verursacht, teilte ein Sprecher des UN-Büros zur Koordinierung humanitärer Hilfe am Freitag in Genf mit. Rund eine halbe Million Familien hätten möglicherweise ihre Unterkünfte verloren.

Mindestens 72 Menschen seien in Indien getötet worden, in Bangladesch habe es 25 Tote gegeben, erklärte der Sprecher Jens Laerke. Die starken Winde und Regenfälle hätten landwirtschaftliche Felder beschädigt. In vielen Städten und Siedlungen sei der Strom ausgefallen. Durch den Stromausfall werde auch der Kampf gegen die Corona-Pandemie behindert.

Grenzgebiet zwischen Indien und Bangladesch

Die Regierung Bangladeschs habe vor dem Eintreffen des Sturms rund zwei Millionen Menschen evakuiert. Mitte der Woche sei der Zyklon in dem Grenzgebiet zwischen Indien und Bangladesch auf Land getroffen. Laut dem Welternährungsprogramm verschonte der Sturm die Camps mit Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch. Myanmars Militär hatte Hunderttausende Rohingya in das Nachbarland Bangladesch vertrieben.

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe, sagte: "Der Sturm war ungewöhnlich heftig und trifft die Menschen mitten in der Corona-Pandemie." Wie andere Organisationen auch rief die Diakonie Katastrophenhilfe zu Spenden auf. Die Partner der evangelischen Hilfsorganisation vor Ort haben den Angaben nach bei der Evakuierung geholfen und Notunterkünfte gebaut. Nun würden voraussichtlich vor allem Trinkwasser, Nahrungsmittel und Hygieneartikel benötigt, und die Menschen müssten vor weiteren Regenfällen geschützt werden.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen