hg
Bild vergrößern
Oblate bei der Eucharistiefeier Foto: epd-Bild
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite

Anzeige

Papst bestellt Kardinal Marx zum Gespräch über Öffnung der Kommunion

19. April 2018

Papst Franziskus will mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz in Rom über die geplante Öffnung des Abendmahls für evangelische Ehepartner sprechen.

Bild vergrößern
Oblate bei der Eucharistiefeier Foto: epd-Bild

Anzeige

Bonn (epd). Papst Franziskus hat den Vorsitzenden der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zum Gespräch über die geplante Öffnung des Abendmahls für evangelische Ehepartner in Deutschland bestellt. "Den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz hat der Wunsch des Heiligen Vaters erreicht, wonach dieser vorschlägt, in der Sache ein Gespräch in Rom zu führen", teilte die Bischofskonferenz am Donnerstag in Bonn mit. "Diesen Wunsch des Heiligen Vaters begrüßt Kardinal Marx ausdrücklich", hieß es weiter.

Handreichung steht noch aus

Anfang April war bekanntgeworden, dass sich sieben Bischöfe unter Führung des Kölner Kardinals Rainer Maria Woelki mit einem Brief an den Vatikan gewandt hatten, in dem sie die Rechtmäßigkeit des Zugangs von protestantischen Ehepartnern zur Kommunion anzweifeln. Ende Februar hatte die katholische deutsche Bischofskonferenz auf ihrer Frühjahrstagung in Ingolstadt beschlossen, eine pastorale Handreichung für das Abendmahl von Ehepaaren unterschiedlicher Konfession auf den Weg zu bringen. Diese Handreichung ist bisher nicht veröffentlicht.

1

Leser-Kommentare öffnen

Matthäus53, 22. April 2018, 12:34 Uhr


Die Entscheidung der Bischofsinitiative für Ehepartner , in Sachen Mt. 26 (20-29) und Lk.22 (14-20 ) war schon richtig , lange überfällig und fast mehr als erwartet und wird gleich wieder von den ängstlichen Hardlinern ausgebremst. Jesus Christus war doch der erste Einladende zum Abendmahl und danach seine "Beauftragten". Wenn sich jetzt Teile der kath. Kirche anmaßen, immer noch darüber zu entscheiden wer alle oder wer viele sind oder wer letztendlich beim Abendmahl welche Speise erhalten darf , wischt letztendlich die Worte Jesus einfach beiseite.
Ich wünsche dem Papst eine ehrliche , gute biblisch , christlich geprägte Antwort an das deutsche Bremser Team.
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen