hg
Bild vergrößern
Fahnen der Frankfurter Buchmesse Foto: epd-Bild
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite

Anzeige

Norwegische Kronprinzessin reist mit Literaturzug zur Buchmesse

4. Juni 2019

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit reist zur Vorbereitung der Frankfurter Buchmesse vom 16. bis 20. Oktober mit einem Literaturzug durch Deutschland.

Bild vergrößern
Fahnen der Frankfurter Buchmesse Foto: epd-Bild

Anzeige

Frankfurt a.M. (epd). Norwegen freue sich sehr, Ehrengastland der diesjährigen Buchmesse zu sein, sagte der norwegische Botschafter Petter Ølberg am Dienstag in Frankfurt am Main. Am 13. Oktober werde Mette-Marit in Berlin literarische Texte norwegischer Autoren präsentieren und am folgenden Tag im Zug nach Köln reisen. Auf der Fahrt werde sie Schulkindern norwegische Kinder- und Jugendbücher vorstellen.

In Köln werde die Kronprinzessin gemeinsam mit norwegischen Autoren in der Bahnhofsbuchhandlung lesen und am 15. Oktober zusammen mit den Schriftstellern im Zug nach Frankfurt reisen, kündigte der Botschafter an. Zur Eröffnung der Buchmesse werde die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg sprechen. Außerdem würden auf der Eröffnungsfeier die Schriftsteller Karl Ove Knausgård ("Kämpfen") und Erika Fatland ("Sowjetistan", "Die Grenze") auftreten. Zur Buchmesse werden unter anderen auch die norwegischen Autoren Jo Nesbø, Maja Lunde, Dag Solstad und Maria Parr erwartet.

Norwegisches Kulturprogramm

Ein umfangreiches Kulturprogramm mit norwegischen Künstlern wird den Auftritt des Ehrengastlandes begleiten. Die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf präsentiert vom 12. Oktober bis zum 1. März 2020 die Ausstellung "Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgård". Der Autor habe die 140 Gemälde und Druckgrafiken aus dem Osloer Munch-Museum ausgewählt, sagte dessen Direktor Stein Olav Henrichsen. Die Kunsthalle Schirn in Frankfurt zeigt vom 26. September bis 12. Januar 2020 Werke der Textilkünstlerin Hannah Ryggen (1894-1970). "Es ist die erste große Ausstellung dieser politischen Kunst außerhalb Skandinaviens", erläuterte die Kuratorin Esther Schlicht.

Das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt verwandelt sich während der Buchmesse mit seiner gesamten Ausstellungsfläche in ein "House of Norway". Dort seien herausragende Beispiele von Norwegens Kunst, Design, Handwerk und Architektur zu sehen, sagte der Direktor Matthias Wagner K. Darunter seien auch bisher unbekannte lyrische Texte von Edvard Munch. Weitere Ausstellungen zum Ehrengastland Norwegen wird es in Frankfurt im Deutschen Architekturmuseum geben, im Fotografie-Forum Frankfurt, im Deutschen Filminstitut und Filmmuseum, im Haus am Dom (Ali Dorani) und im Museum Wiesbaden (Harald Sohlberg).

"Sound of Norway"

Theateraufführungen im Schauspiel Frankfurt sowie Rock, Jazz und Folk auf einem "Norsk Festival" vom 15. bis 19. Oktober im Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm und das Popfestival "Sound of Norway" am 16. und 17. Oktober im Zoom Frankfurt runden das Kulturprogramm ab.

1

Leser-Kommentare öffnen

Alwite, 4. Juni 2019, 19:10 Uhr


https://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/kultur/mette-marit-faehrt-mit-lese-zug-zur-frankfurter-buchmesse_aid-39230595
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen