hg
Bild vergrößern
Antonio Guterres
Buchtipp

Holger Pyka
Versteht man, was du liest?
Praxisbuch für den Gottesdienst

zur Detailseite

Anzeige

Klimawandel: Guterres fordert Pflanzung von Milliarden Bäumen

11. Oktober 2018

Die Zeit im Kampf gegen den Klimawandel laufe ab, mahnt der UN-Generalsekretär.

Bild vergrößern
Antonio Guterres

Anzeige

Genf, Denpasar (epd). Im Kampf gegen den Klimawandel hat UN-Generalsekretär António Guterres die Unverzichtbarkeit der Wälder hervorgehoben. Die Menschheit müsse "Milliarden Bäume" neu pflanzen und die Abholzung der bestehenden Wälder stoppen, sagte Guterres am Donnerstag in der indonesischen Stadt Denpasar. Wälder gelten bei Klimaexperten als "Lunge" des Planeten und können schädliches Kohlendioxid aus der Atmosphäre ziehen.

Auf einem Gipfel der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean betonte Guterres, dass die Zeit im Kampf gegen den Klimawandel ablaufe. Die Menschheit müsse den Verbrauch fossiler Brennstoffe drastisch drosseln und die Kohle-Verfeuerung bis 2050 einstellen. Erneuerbare Energien und eine klimaneutrale Landwirtschaft müssten entschlossen ausgebaut werden.

Hoffnung auf nächste Klimakonferenz

Zudem müssten Technologien zum Entzug der klimaschädlichen Treibhausgase aus der Atmosphäre gefördert werden. Das alles erfordere große Investitionen, erklärte der UN-Generalsekretär. Guterres unterstrich die Forderung des UN-Weltklimarates, die Erderwärmung auf ein Plus von 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen.

Er betonte weiter, dass die kommende internationale Klimakonferenz im Dezember im polnischen Kattowitz ein Erfolg werden müsse. Die Länder wollen in Kattowitz über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens von 2015 beraten.

3

Leser-Kommentare öffnen

Matthäus53, 12. Oktober 2018, 0:08 Uhr


Diesem tollen Ziel , Milliarden neue Bäume

Matthäus53, 12. Oktober 2018, 0:24 Uhr


Dieser tolle Gedanke sollte zur Bewahrung der Schöpfung auch auf den Neubau von Millionen Solar, Wind, -und Wasserkraftwerke sowie saubere Autos und Schiffe erweitert werden. Jeder kann daheim auch im Stillen dafür beten um die Idee des Herrn Guterres zu stärken.
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login

Schallblech, 18. Oktober 2018, 9:13 Uhr


Bitte nicht nur "im Stillen beten", sondern selbst etwas tun! Fair und nachhaltig einkaufen, nur so viel nehmen, wie man wirklich braucht, Kleidung länger tragen, Vergeudung von Nahrungsmitteln vermeiden, vernünftig heizen, sparsam Auto fahren und überlegen, ob die Fahrt wirklich notwendig ist.....
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Holger Pyka
Versteht man, was du liest?
Praxisbuch für den Gottesdienst

zur Detailseite
Buchtipp

Holger Pyka
Versteht man, was du liest?
Praxisbuch für den Gottesdienst

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen