hg
Bild vergrößern
Chatten mit WhatsApp Foto: epd-Bild
Buchtipp

Holger Pyka
Versteht man, was du liest?
Praxisbuch für den Gottesdienst

zur Detailseite

Anzeige

Facebook ist bei Jugendlichen out

22. November 2016

Das soziale Netzwerk Facebook hat für die zwölf- bis 18-Jährigen nur eine geringe Bedeutung. Sie bevorzugten die Chat-App WhatsApp, die Foto-App Instagram oder den Sofort-Nachrichten-Dienst Snapchat.

Bild vergrößern
Chatten mit WhatsApp Foto: epd-Bild

Anzeige

Stuttgart (epd). Das teilte der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) am Dienstag in Stuttgart mit. Bundesweit wurden 1.200 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren zu ihrem Freizeit- und Medienverhalten befragt.

Auf Platz eins der von dieser Altersgruppe mindestens mehrmals pro Woche genutzten Kommunikations-Apps liege WhatsApp: 95 Prozent der Jugendlichen nutzten die Plattform regelmäßig. Auf Platz zwei stehe den Angaben zufolge Instagram (51 Prozent), knapp dahinter komme Snapchat mit 45 Prozent regelmäßigen Nutzern, dicht gefolgt von Facebook (43 Prozent). Nur bei den 18- bis 19-Jährigen sei Facebook im Alltag fest verankert.

Während Instagram und Snapchat ein größeres Potenzial bei Mädchen und jungen Frauen hätten, würden WhatsApp und Facebook von beiden Geschlechtern gleich häufig genutzt.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Holger Pyka
Versteht man, was du liest?
Praxisbuch für den Gottesdienst

zur Detailseite
Buchtipp

Holger Pyka
Versteht man, was du liest?
Praxisbuch für den Gottesdienst

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen