hg
Bild vergrößern
Der Film "Mein Leben mit Amanda" kommt in die Kinos Foto: epd-Bild
Buchtipp

Heidemarie Langer
Versteckte Geschenke
Kalendergeschichten von Advent bis Heilige Drei Könige

zur Detailseite

Anzeige

Diese Woche neu im Kino

12. September 2019

Interessante neue Filme in Kino - ausgewählt von der Redaktion von epd Film.

Bild vergrößern
Der Film "Mein Leben mit Amanda" kommt in die Kinos Foto: epd-Bild

Anzeige

Frankfurt a.M. (epd).

Idioten der Familie

Mehr als zehn Jahre nach seinem letzten Kinofilm "Alter und Schönheit" kehrt Regisseur Michael Klier zurück auf die Leinwand - im Schlepptau eine hochgradig interessante und chaotische Familie. Die Künstlerin Heli hat sich lange um die geistig behinderte Ginnie, die Jüngste der Familie, gekümmert und will sich nun wieder auf ihre Kunst konzentrieren. Da sie keine Unterstützung von ihren egozentrischen Brüdern erwartet, beschließt sie, Ginnie in ein Heim zu geben. Bruno, Tommy und Frederick, nicht ganz einverstanden mit dem Plan, wollen ihre kleine Schwester verabschieden. Und so trifft die Familie in einem satirisch angehauchten, gesellschafts- und zugleich selbstkritischen Film aufeinander.

Regie: Michael Klier. Buch: Michael Klier, Karin Aström. Mit: Lilith Stangenberg, Jördis Triebel, Hanno Koffler, Florian Stetter, Kai Scheve. Länge: 102 Min. FSK: 12, feiertagsfrei. Deutschland 2018.

Das Wunder im Meer von Sargasso

Verzweiflung, Unzufriedenheit, Langeweile: Seit die Polizistin Elisabeth von Athen nach Messolonghi versetzt wurde, sucht sie einen Ausweg aus ihrem tristen, monotonen Leben. Ebenso geht es Rita, der Schwester eines drogenabhängigen Sängers, die nicht ihr Leben damit verbringen will, Aale auszunehmen. Als ihr Bruder tot am Strand gefunden wird, treffen die Frauen aufeinander und tauchen bei ihren Ermittlungen in Abgründe von Sex, Gewalt und Perversionen ein. Regisseur Syllas Tzoumerkas erzählt die Geschichte der beiden Frauen mit teils sozialrealistischen, teils alptraumhaften Bildern, die er zu einem packenden Thriller voller Symbolismus und Sozialkritik zusammenfügt.

Regie: Syllas Tzoumerkas. Buch: Youla Boudal, Syllas Tzoumerkas. Mit: Angeliki Papoulia, Youla Boudali, Christos Passalis, Argyris Xafis, Thanasis Dovris. Länge: 121 Min. FSK: Ohne Angabe. Griechenland/Deutschland/Niederlande/Schweden 2019.

Schwimmen

Die 15-jährige Elisa teilt das Schicksal vieler Teenager. Ihre Eltern haben sich scheiden lassen, der Umzug hat sie aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen, an der neuen Schule wird sie gemobbt. Ihre körperliche Schwäche und ihr Hang dazu, öfter mal in Ohnmacht zu fallen, macht sie zur leichten Zielscheibe für die Mitschüler, die von der bewusstlosen Elisa anstößige Videos machen und verbreiten. Als die extrovertierte und modische Anthea neu an die Schule kommt und sich auf ihre Seite stellt, sieht Elisa wieder Licht am Ende des Tunnels. Zusammen wollen sie sich an Elisas Mobbern rächen, mit ihren eigenen Waffen: Videos. Luzie Looses Coming-of-Age-Film nähert sich dem Thema Mobbing auf eine einfühlsame, realistische Art und zeichnet Figuren, die es erlauben, sich mit ihnen zu identifizieren.

Regie und Buch: Luzie Loose. Mit: Stephanie Amarell, Lisa Vicari, Jonathan Berlin, Alexandra Finder, Bjarne Meisel, Jürg Plüss. Länge: 102 Min. FSK: 12, feiertagsfrei. Deutschland 2019.

Mein Leben mit Amanda

Drei Jahre nach den Terroranschlägen vom 13. November 2015 in Frankreich arbeitet Mikhaël Hers das nationale Trauma behutsam in Form eines Familiendramas auf. Der 24-jährige David genießt sein plan- und verantwortungsloses Leben zwischen zwei Gelegenheitsjobs, bis seine alleinerziehende Schwester bei einem Anschlag ums Leben kommt und ihre siebenjährige Tochter Amanda allein zurückbleibt. Geplagt von der eigenen Trauer und der Sorge um die Nichte muss sich David den Herausforderungen eines neuen Lebensabschnitts stellen. Hers zeigt in seinem anfangs fast idyllischen Film, wie der Terror das Alltagsleben in Paris zersetzt hat - ohne seine glaubwürdigen, rührenden Protagonisten aus dem Blick zu verlieren.

Regie: Mikhaël Hers. Buch: Mikhaël Hers, Maud Ameline. Mit: Vincent Lacoste, Stacy Martin, Greta Scacchi, Isaure Multrier, Ophélia Kolb, Marianne Basler, Jonathan Cohen. Länge: 107 Min. FSK: ab 6 Jahren, feiertagsfrei. Frankreich 2018.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Heidemarie Langer
Versteckte Geschenke
Kalendergeschichten von Advent bis Heilige Drei Könige

zur Detailseite
Buchtipp

Heidemarie Langer
Versteckte Geschenke
Kalendergeschichten von Advent bis Heilige Drei Könige

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen