hg

Die gute Nachricht: Menschen mit geistiger Behinderung geben Seminare an Unis

Die Gute Nachricht

7. Dezember 2018

Die Gute Nachricht

Anzeige

Köln (epd). Erstmals sollen in Nordrhein-Westfalen Menschen mit geistiger Behinderung zu Inklusions-Experten an Hochschulen ausgebildet werden. Wie das Institut für Inklusive Bildung NRW mitteilte, werden ab April sechs Menschen mit geistiger Behinderung zu Bildungsfachkräften qualifiziert. Die künftigen Bildungsfachkräfte sollen nach Abschluss des Lehrgangs Seminare, Workshops oder Gruppenveranstaltungen an Hochschulen abhalten. Dabei werden sie von einer pädagogischen Assistenz oder einer hauptamtlichen Lehrkraft unterstützt. Themen werden zum Beispiel Barrierefreiheit oder die Anforderungen an einen inklusionsorientierten Arbeitsplatz sein.
Per E-Mail empfehlen