hg

Die gute Nachricht: Gemälde des «Gothaer Kunstraub» zurück

Die Gute Nachricht

17. Januar 2020

Die Gute Nachricht

Anzeige

Berlin/Gotha (epd). Die fünf Gemälde aus dem "Gothaer Kunstraub" von 1979 kehren zurück in die Sammlung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha. Mehr als 40 Jahre nach dem Diebstahl wurden die fünf Kunstwerke erstmals in Berlin präsentiert. Bei den Werken handelt es sich um Gemälde von Hans Holbein dem Älteren (1465-1524), von Franz Hals (1580-1666) sowie von einem unbekannten Künstler nach Anthonis van Dyck (1599-1641) und von dem Rembrandt- Schüler Ferdinand Bol (1616-1680). Ein Bild stammt aus der Werkstatt Jan Brueghels des Älteren (1568-1625).
Per E-Mail empfehlen