hg
Bild vergrößern
Der Bundestag berät über das Rentenpaket.
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite

Anzeige

Bundestag berät über Rentenpaket

12. Oktober 2018

Der Bundestag hat am Freitag in Berlin mit den Beratungen über das Rentenpaket der großen Koalition begonnen. Es sieht eine Stabilisierung des Rentenniveaus bei 48 Prozent des Durchschnittseinkommens bis 2025 vor.

Bild vergrößern
Der Bundestag berät über das Rentenpaket.

Anzeige

Berlin (epd). Die Beiträge sollen in diesem Zeitraum nicht über 20 Prozent steigen. Gegenwärtig beträgt der Beitrag 18,5 Prozent des Bruttoeinkommens. Für die Zeit nach 2020 soll eine Rentenkommission bis Anfang des Jahres 2020 Vorschläge vorlegen.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) räumte angesichts von Kritik aus der Wirtschaft über zusätzliche Milliardenausgaben ein, dass das Rentenpaket "ohne Zweifel ein Kraftakt" sei. Doch leiste es einen wichtigen Beitrag zum Zusammenhalt der Gesellschaft. Alle Generationen, die Rentner und die Beitragszahler, müssten sich auf den Sozialstaat verlassen können.

Erhöhung der Mütterrenten

Neben der sogenannten "doppelten Haltelinie" für das Rentenniveau und die Beiträge ist eine leichte Erhöhung der Mütterrenten vorgesehen für Frauen, deren Kinder vor 1992 geboren wurden sowie eine Verbesserung der Renten für Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Beruf ausscheiden müssen. Die Opposition kritisierte, beide Maßnahmen wirkten nicht gegen die Altersarmut. Die Mütterrenten würden auf die Grundsicherung für Rentner angerechnet, und die Erhöhung der Erwerbsminderungsrenten komme nur künftigen Rentnern zugute.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen