hg
Bild vergrößern
Heinrich Bedford-Strohm Foto: epd-Bild
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite

Anzeige

Bedford-Strohm rät zu Besonnenheit und Rücksicht

13. März 2020

Der bayerische evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat angesichts der Corona-Pandemie zur Liebe, Besonnenheit und Rücksicht aufgerufen.

Bild vergrößern
Heinrich Bedford-Strohm Foto: epd-Bild

Anzeige

München (epd). "Die Liebe drängt nach der Umarmung oder zumindest dem Handschlag. Die Besonnenheit lässt uns das freundliche Zunicken vorziehen - oder auch den Stups mit dem Ellenbogen als neue Form der Begrüßung", erklärte Bischof Bedford-Strohm in einer Kanzelabkündigung, die am kommenden Sonntag in den evangelischen Gemeinden in Bayern verlesen werden soll.

Viele müssten nun schwierige und teilweise auch schmerzliche Entscheidungen treffen, sagte Bedford-Strohm, der auch Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland ist. Wenn die Menschen jetzt unerwartet mehr Zeit haben durch abgesagte Veranstaltungen oder weil sie zu Hause bleiben müssten, dann könnten sie diese Zeit nutzen - für Besinnung, Auftanken und Gemeinschaft mit lieben Menschen.

Landeskirche reagierte auf Infektionen

Er denke aber auch an die Menschen, die gesundheitlich mit den Folgen des Virus kämpfen und die spürbar unter den wirtschaftlichen Konsequenzen zu leiden haben.

Die bayerische Landeskirche und Gemeinden haben bereits umfassend mit Schutzmaßnahmen und Veranstaltungsabsagen auf die Corona-Pandemie reagiert. Die Frühjahrstagung der Landessynode, die vom 22. bis 26. März in Bayreuth hätte stattfinden sollen, wurde abgesagt.

3

Leser-Kommentare öffnen

ellybe, 13. März 2020, 13:40 Uhr


Das mit dem Ellenbogen kann ich leider nicht ausüben. Da hätte mein Orthopäde was gegen. Außerdem wüsste ich gerne, wohin ich den andern (damit er/sie auch an Liebe denkt) stupsen darf? Doch wohl nicht in die Seite oder in den Bauch. Genau den Ellenbogen zu treffen, ist übrigens gar nicht so einfach. Vielleicht kann Heinrich B.-S. ja mal im Fernsehen bzw. Internet vormachen, wie er es gemeint hat.
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login

Hoeffchen, 13. März 2020, 14:43 Uhr


Hier sieht man am Ende des Videos noch mal eine Alternative, den sogenannten Wuhan-Gruß.
https://unserekirche.de/videos/mehr-menschlichkeit

ellybe, 13. März 2020, 16:42 Uhr


Gezz binnich platt: Liebe(s) Grüße mitte Füße!
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen