hg
Bild vergrößern
Fussballfans des 1. FC Union Berlin im Stadion Alte Försterei Foto: epd-Bild
Buchtipp

Matthias Hoof
Mose lebt in Bielefeld
Bibelgeschichten heute

zur Detailseite

Anzeige

1. FC Union ist «umweltfreundlichster Bundesligist»

22. November 2016

Der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin ist beim Abfallmanagement Spitzenreiter in erster und zweiter Bundesliga. Borussia Dortmund und Bayern München belegen die hintersten Plätze.

Bild vergrößern
Fussballfans des 1. FC Union Berlin im Stadion Alte Försterei Foto: epd-Bild

Anzeige

Berlin (epd). Bei einer Umfrage der Deutschen Umwelthilfe unter den 36 Clubs der beiden Ligen landete der 1. FC Union Berlin auf Platz 1. Der Verein verkaufe im Stadion ausschließlich Getränke in Mehrwegbechern, Würstchen im Brot und setze Großbehälter für Senf und Ketchup ein. Dadurch spare er jährlich Hunderttausende Wegwerfbecher, Pappteller und Plastikgabeln, erklärte die Deutsche Umwelthilfe am Dienstag in Berlin.

Abfallflut von elf Millionen Plastikbechern

Die hintersten Plätze belegen dagegen Borussia Dortmund und Bayern München. Während der ersten elf Spieltage der aktuellen Saison verursachten die beiden Vereine laut Umwelthilfe zusammen einen Müllberg aus über 1,4 Millionen Plastikbechern.

Weniger als die Hälfte der Erst- und Zweitligisten setzen laut Umwelthilfe beim Getränkeausschank auf umweltfreundliche Mehrwegbecher. Der Mehrzahl der Clubs gehe es leider nicht um den Umweltschutz, kritisierte Umwelthilfe-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. Das Ergebnis sei eine Abfallflut von jährlich elf Millionen Plastikbechern in der Bundesliga. Die Umwelthilfe fordert eine Mehrwegbecherpflicht in allen Bundesliga-Stadien sowie verbindliche Standards für ein umweltfreundliches Abfallmanagement.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Matthias Hoof
Mose lebt in Bielefeld
Bibelgeschichten heute

zur Detailseite
Buchtipp

Matthias Hoof
Mose lebt in Bielefeld
Bibelgeschichten heute

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen