hg

Katholische Kirche zählt 1,3 Milliarden Gläubige

25. März 2020

Die Zahl der Katholiken weltweit ist zwischen 2013 und 2018 um sechs Prozent auf 1,3 Milliarden gestiegen.

Anzeige

Rom (epd). Gleichzeitig ist deren Anteil an der Bevölkerung in Europa und Nordamerika jedoch gesunken. Der Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung habe sich annähernd unverändert bei 18 Prozent gehalten, teilte der Vatikan am Mittwoch auf Grundlage des neuen statischen Jahrbuches der Kirche mit.

Während die Zahl der Priester weltweit im gleichen Zeitraum den Angaben zufolge leicht sank, stieg sie in Afrika und Asien um jeweils rund 14 und 11 Prozent. In Europa ging die Zahl der Geistlichen derweil um sieben Prozent zurück.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite
Buchtipp

Konrad Raiser
500 Jahre Reformation weltweit
Studienreihe Luther 7

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen