hg
Bild vergrößern
Foto: Pixabay
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Abendfibel müder Seelen

zur Detailseite

Anzeige

Das große Geheimnis

Leitartikel

Aus der Printausgabe - UK 12 / 2021

Gerd-Matthias Hoeffchen | 22. März 2021

Im Schlaf macht das Bewusstsein Besuch beim Unterbewussten – oder sogar beim Jenseits? Die Erzählungen der Menschheit sind voll von dieser Vorstellung. Auch die Bibel erzählt davon.

Bild vergrößern
Foto: Pixabay

Anzeige

Kennen Sie die Geschichte von Eutychus? Das war ein junger Mann, der dem Apostel Paulus beim Predigen zuhörte. Dummerweise saß Eutychus dabei am offenen Fenster, und das war keine gute Idee. Denn das ganze Geschehen spielte sich im dritten Stock ab.

Als Paulus nun predigte und predigte, den ganzen Abend, fielen dem jungen Mann gegen Mitternacht die Augen zu. Er stürzte auf die Straße. Und war tot. Immerhin eilte Paulus gleich hinzu und konnte ihn wieder zum Leben erwecken (Apostelgeschichte, 20. Kapitel). So konnte sich der Name des jungen Mannes – übersetzt: der Glückliche – am Ende doch noch bewahrheiten.

Schlaf ist eine faszinierende Angelegenheit. Einerseits ist er jeder und jedem vertraut. Gerade jetzt, wo wir vom Winterschlaf gleich wieder in die Frühjahrsmüdigkeit taumeln. Dazu kommen Corona, Ausgehbeschränkungen, Homeoffice. Sie verändern die gewohnten Tagesabläufe, sorgen bei vielen zusätzlich für Schlappheit und Dauermüdigkeit.

Andererseits ist der Schlaf ein großes Mysterium, ein Geheimnis. Trotz intensiver Forschung zu Schlafphasen, organischen und seelischen Vorgängen bleibt Vieles unklar. Sicher ist: Wer nicht ausreichend schläft, schädigt Körper und Geist; und zwar massiv. Ähnlich wie körperliche Bewegung wird diese wissenschaftliche Erkenntnis sträflich unterschätzt.

Langes Hocken vor Computer und TV wirbelt die Gedanken auf. Künstliches Licht verändert die natürlichen Hell-Dunkel-Abfolgen. Beschwerden an Herz-Kreislauf sowie Magen- und Darmtrakt sind die Folgen. Das Risiko für Depression und Übergewicht steigt. Und auch die Gefahr von Unfällen – und dann ist kein Paulus zur Stelle, der uns wiedererweckt.

Aber trotz aller Forschung und Wissenschaft: Der Schlaf wahrt seine Geheimnisse. Was genau passiert da, wenn der Mensch die Augen schließt? Muskeln entspannen sich. Der Atem wird langsamer. Dann wieder scheint das Hirn hoch aktiv zu werden. Träume durchströmen den Kopf. Schön, ängstigend. Visionär. Niederschmetternd. Alles dabei. Kaum zu fassen. Kaum zu verstehen.

Von jeher hat der Mensch den Schlaf als einen Grenzbereich empfunden. Es ist, als ob sich eine Pforte öffnet in eine andere Welt. Das Bewusstsein macht Stippvisite beim Unterbewussten. Vielleicht sogar … beim Jenseits?

Die Erzählungen der Menschheit sind voll von dieser Vorstellung: Im Schlaf offenbart sich etwas Anderes, etwas Größeres; die Welt der Ahnen, der Geister oder Götter. Auch die Bibel erzählt immer wieder davon, dass Gott sich im Schlaf offenbart. Menschen erhalten Versprechen und Warnungen, Aufgaben und Zuspruch.

Ob man nun auf solche Begegnungen gespannt ist oder schlicht mit sich und seiner Gesundheit wieder mehr ins Reine kommen will: Es lohnt in jedem Fall, geregelt und ausreichend zu schlafen. Und sei es nur, um – anders als Eutychus – nicht vom Fensterbrett zu stürzen.

2

Leser-Kommentare öffnen

Matthäus53, 26. März 2021, 14:41 Uhr


Eine spannende und gern zu lesende Bibelstelle. Hoffentlich werden jetzt nicht bei den ganz ängstlichen Kirchenvertretern, ähnlich wie zu Corona-"Hooch -Zeiten", anstatt genügend Abstand zu wahren, zur passenden Gelegenheit, die oftmals noch vorhandenen Kirchenemporen abgesperrt, damit beim Kirchenschlaf keiner runter fallen kann. Oder bei voll besetzten Emporen wie bei Weihnachts- oder Oster- Gottesdiensten muß demnächst mindestens 1 Ersthelfer oder Sanitäter vor Ort sein !
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login

Alwite, 28. März 2021, 19:52 Uhr


"Und sei es nur" :-)

Selbst meine ich: Nur der Ausgeschlafene vermag seine Glaubwürdigkeit so zu vertreten, dass sie Zweifler überzeugt.
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Abendfibel müder Seelen

zur Detailseite
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Abendfibel müder Seelen

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen