hg
Bild vergrößern
Die Zwillinge Irem und Ecem wollen das größte Geheimnis der Maus lüften und dürfen die Maus ins Studio geleiten. Foto: ARD

Anzeige

Frag doch mal die Maus

TV-Tipp: ARD, Sa, 6.3., 20.15 Uhr

6. März 2021

Die Maus wird 50 – was für ein Jubiläum! Seit ihrem ersten Auftritt löst sie die faszinierenden Rätsel des Alltags – und bringt uns dabei alle zum Staunen. Am Abend vor diesem besonderen Geburtstag wird schon kräftig reingefeiert: mit einer XXL-Ausgabe der großen Samstagabendshow „Frag doch mal die Maus“.

Bild vergrößern
Die Zwillinge Irem und Ecem wollen das größte Geheimnis der Maus lüften und dürfen die Maus ins Studio geleiten. Foto: ARD

Anzeige

Beim großen Rätselraten geht’s um kuriose Fragen rund um die Geburtstagsparty: Kinder aus aller Welt präsentieren total verrückte Geburtstagsbräuche. Und ein paar sind sogar noch krasser gelogen als die Geschichten von Käpt’n Blaubär.

Hanna und Julian erleben einen unvergesslichen Ausflug in die Tierwelt, der sogar ein bisschen unheimlich ist. Dank der Türöffner-Maus sind sie: nachts im Museum.

Außerdem: Warum verschluckt ein Echo unsere Worte? Was kann die allergrößte Luftkanone alles umpusten? Und wie intelligent sind eigentlich Schweine?

Die glasklaren Antworten dazu kommen – wie immer – von den Experten aus der „Sendung mit der Maus“: Für Siham El-Maimouni, Armin Maiwald, Christoph Biemann und Ralph Caspers ist kein Rätsel zu groß und kein Experiment zu schwer.

Natürlich wird Gastgeber Eckart von Hirschhausen seine Gäste wieder vor ganz besondere Aufgaben stellen: Wer ist der beste Tortenlieferant und trotzt dabei einem tückischen Hindernis? Welcher prominente Gast löst das geheimnisvolle Tinten-Bingo? Und: Wer knackt das große Maus-Medley – präsentiert vom WDR Funkhausorchester? Zu Gast sind Günther Jauch, Barbara Schöneberger, Mark Forster, Elton, Stephanie Stumph und Jana Ina Zarrella.

Eckart von Hirschhausen: „Die Maus begleitet mich selber seit Kindertagen. Toll, dass wir in dieser Sendung auch in die Zukunft schauen. Diesmal freue ich mich besonders auf den zwölfjährigen Jannis, der seine Eltern und uns alle beim Thema ‚Klimawandel‘ wachrüttelt. Zusammen mit vielen Helfer*innen schenkt er unserer Erde die beste Klimaanlage der Welt: einen ganzen Wald!“

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Per E-Mail empfehlen