hg
Bild vergrößern

Anzeige

Bleibt alles anders

Aus der Printausgabe - UK 19 / 2020

Bernd Becker | 2. Mai 2020

Bild vergrößern

Anzeige

Der Titel eines Liedes von Herbert Grönemeyer geht mir durch den Kopf: „Bleibt alles anders.“ Dieses Wortspiel trifft auf vieles in der Coronakrise zu. Auch bei UK. Wir sind froh, dass wir in dieser Zeit unsere Zeitung herausgeben können. Arbeitsbedingungen haben sich verändert, aber anders als in anderen Branchen steht bei uns die Arbeit nicht still. Die größten Veränderungen haben sich in den regionalen und lokalen Seiten ergeben (ab Seite 17). Als die Veranstaltungen vor Ort abrupt abgesagt werden mussten, gab es nicht mehr genug Inhalte für 15 eigenständige Regionalteile.  Sie haben es bemerkt: Wichtiges aus jedem Bereich haben wir zu einem gemeinsamen „Zeitungsbuch“ zusammengefasst.

Wir sind Ihnen dankbar, dass Sie diese Veränderung mitgetragen haben. Rückmeldungen gab es von zwei Seiten: Enttäuschung, dass die eigene Gemeinde nicht vorkommt; aber auch Interesse daran, was woanders passiert. Wir hatten in den letzten Wochen keine Wahl, haben versucht, das beste aus der Situation zu machen.

Nun wird es nach und nach wieder mehr Termine geben – und damit auch wieder Regionalteile. Vielleicht noch nicht in der gleichen Weise wie zuvor, aber gewiss wieder mit Infos aus vielen Kirchengemeinden. Wir schauen von Woche zu Woche, wie es für alle möglichst zufriedenstellend weitergehen kann.

Daher die Bitte an die Gemeinden vor Ort: Geben Sie uns Infos und Termine weiter! Im Erscheinungsbild von UK bildet sich das Leben ab, wie es sich an vielen Stellen darstellt: verändert, unsicher, aber engagiert und hoffnungsvoll. Wir ahnen: Noch eine Weile bleibt alles anders. Unsere Bitte: Bleiben Sie dabei!

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Per E-Mail empfehlen