hg
Bild vergrößern
Umweltschutzaktivistin Thunberg trifft Papst Franziskus (Foto: epd)

Greta Thunberg fordert Papst zur Unterstützung auf

Fridays for Future

epd | 17. April 2019

Am Rande der Generalaudienz in Rom hat die schwedische Umweltschutzaktivistin Greta Thunberg dem Papst ein Plakat mit der Aufschrift "Join the Climate Strike" entgegengehalten.

Bild vergrößern
Umweltschutzaktivistin Thunberg trifft Papst Franziskus (Foto: epd)

Anzeige

Rom (epd). Die schwedische Umweltschutzaktivistin Greta Thunberg hat Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom zur Unterstützung der weltweiten Schülerstreiks für den Klimaschutz aufgerufen. Am Rande der Generalaudienz begrüßte die 16-jährige Schülerin am Mittwoch das katholische Kirchenoberhaupt. Dabei hielt sie ihm ein Plakat mit der Aufschrift "Join the Climate Strike" entgegen. Über den Inhalt des kurzen Gesprächs gab der Vatikan keine Details bekannt.

Maßnahmen gegen die Erderwärmung

Franziskus warnt immer wieder vor dem Klimawandel. In seiner Umweltenzyklika "Laudato si" von 2015 forderte er eindringlich Maßnahmen gegen die Erderwärmung und zum Schutz betroffener Bevölkerungen vor deren Folgen. Thunberg ist als Initiatorin von Schulstreiks bekannt, in deren Rahmen Jugendliche in aller Welt freitags für Klimaschutz demonstrieren.

Die schwedische Umweltaktivistin wird an diesem Donnerstag an einer Konferenz im römischen Senat teilnehmen. Am Freitag will sie auf einer Kundgebung auf der zentralen Piazza del Popolo sprechen, zu der 15.000 Teilnehmer erwartet werden.

Per E-Mail empfehlen