hg
Bild vergrößern
Ältere Küken werden von den Eltern alleine gelassen, die dann gemeinsam für Nahrungsnachschub sorgen. Für die Kleinen ist es überlebenswichtig, sich dann gegen die Kälte zusammenzukuscheln. Foto: ARD

Anzeige

Wilde Dynastien. Kaiser der Antarktis

TV-Tipp: ARD, Mo, 25.3., 20.15 Uhr

25. März 2019

Eine Kolonie von Kaiserpinguinen versammelt sich in der Atka-Bucht an der antarktischen Küste, nachdem die Tiere drei Monate lang im Meer auf Nahrungssuche waren.

Bild vergrößern
Ältere Küken werden von den Eltern alleine gelassen, die dann gemeinsam für Nahrungsnachschub sorgen. Für die Kleinen ist es überlebenswichtig, sich dann gegen die Kälte zusammenzukuscheln. Foto: ARD

Anzeige

Nach der Ankunft der Pinguine friert die Bucht komplett zu. Alle anderen Tiere haben diesen Flecken Erde längst verlassen und sich auf dem Festland in Sicherheit gebracht. Nur die Pinguine können hier – im kältesten und erbarmungslosesten Winter auf Erden – überleben.

Um sich und ihre neugeborenen Küken am Leben zu erhalten und die nächste Generation ihrer Dynastie großzuziehen, müssen sie zusammenhalten.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Per E-Mail empfehlen