hg
Bild vergrößern
Der Weg führte die Pilger über Stock und Stein, durch Wald und über Wiesen. Fotos: gmh

Anzeige

Auf den Spuren der Schöpfung

UK-Pilgertag

25. Juni 2018

Hören, schweigen, singen, beten, dichten – beim Pilgern mit UK ging es durch Wald und Wiesen, über Felder und Äcker.

Bild vergrößern
Der Weg führte die Pilger über Stock und Stein, durch Wald und über Wiesen. Fotos: gmh

Anzeige

Schaut Euch auf den nächsten Kilometern mal um“, fordert Dirk Heckmann die Menschen um sich herum auf, „wenn Ihr etwas findet, was Eurer momentanen Stimmung entspricht, was etwas in Euch zum Klingen bringt, dann nehmt es in Euch auf und erzählt uns später davon“.

Rund 30 Leserinnen und Leser aus ganz Westfalen und Lippe waren dem Aufruf von UK gefolgt, gemeinsam den Pilgertag 2018 zu gestalten. Dirk Heckmann, Pilgerpfarrer von der Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Unna, und sein Team führten die Schar von der Dorfkirche Bausenhagen zur evangelischen Kirche in Lünern. Der Weg führte die Pilger über Stock und Stein, durch Wald und über Wiesen. Schweigen wechselte sich ab mit Phasen des gegenseitigen Austausches, des Singens und Betens. Dazwischen lag eine Kaffeepause auf einem Bauernhof.

Am Anfang gab es eine Kirchenführung in Bausenhagen, am Ende eine Andacht – mit einem echten Höhepunkt: die Organistin Daria Burlak spielte für die Pilgerinnen und Pilger auch drei konzertante Stücke. Eine schöne Erinnerung daran, dass nicht nur Pilger- sondern auch Orgeltag war.

Und zum Abschluss? Na klar, da wurde zünftig gegrillt. Fazit: Wunderschöner Pilgertag. Dank an alle Beteiligten! Das verlangt geradezu nach einer Fortsetzung.

Fotogalerie

3

Leser-Kommentare öffnen

Iserlohn, 28. Juni 2018, 17:25 Uhr


Danke für einen gut vorbereiteten Pilgertag auf den man sich gut einlassen konnte. Von der Kirchenführung in Bausenhagen über die verschiedenen Impulse am Wege, bis zum Abschluss mit dem Segenslied: Möge die Straße uns zusammen führen. Meine Hand in Deine Hand - gehe Deinen Weg. Ingrid und Friedhelm Reimer
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login

Alwite, 28. Juni 2018, 18:29 Uhr


Wirklich sehr schöne Aufnahmen, die diesen Weg begleiten. Sie erinnern mich an einen eigenen Pilger-Weg vor vielen Jahren.

https://www.youtube.com/watch?v=0jcObTTCb4g
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login

Matthäus53, 8. Juli 2018, 16:01 Uhr


Es ist für die Umwelt und Gottes Schöpfung besser zu pilgern , z. B. Entlang der vielen deutschen Wanderpfade oder zu den bundesweit ca. 411.000 Wegekreuzen oder Gipfelkreuzen, anstatt mit Kreuzfahrtschiffen und Ozeandampfern, wie mein Schiff .de , o.ä. Schadstoffbelastend über die Weltmeere zu schippern. Solche Pilgertage können nicht oft genug angeboten werden.
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Per E-Mail empfehlen