hg
Bild vergrößern
Blaumeise an einem Meisenknödel. Foto: epd

Anzeige

Nabu startet «Stunde der Wintervögel» 2018

Naturschutz

Der Zählappell am Futterhäuschen beginnt am Freitag.

Bild vergrößern
Blaumeise an einem Meisenknödel. Foto: epd

Anzeige

Berlin (epd). Der Naturschutzbund Nabu lädt für das kommende Wochenende bundesweit zur "Stunde der Wintervögel" 2018 ein. Die größte Vogelzählung in Deutschland startet am Freitag (5. Januar) und läuft bis Sonntag (7. Januar), kündigte der Nabu am Mittwoch in Berlin an. Naturfreunde sind aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und dem Nabu zu melden. Im Mittelpunkt stünden meist bekannte und verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. Die "Stunde der Wintervögel" findet bereits zum achten Mal statt.

Dabei sollen möglichst viele Menschen gemeinsam große Datenmengen sammeln und so wichtige Hinweise zur Entwicklung der heimischen Vogelbestände geben. Die Langzeitstudie soll den Naturschützern eine Fülle wertvoller Informationen zum Schutz der Artenvielfalt liefern. Bei der letzten großen Wintervogelzählung im Januar 2017 beteiligten sich den Angaben zufolge deutschlandweit mehr als 124.000 Vogelbeobachter.

1

Leser-Kommentare öffnen

Pirol, 4. Januar 2018, 15:00 Uhr


Ich mach schon seit Jahren mit. Macht Spaß und hilft!
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Per E-Mail empfehlen