hg
Nicole singt im Herbst in neun evangelischen und zwei katholischen Kirchen. Foto: Nikolaj Georgiew

Nicole startet Kirchentournee

Ein bisschen Frieden

Aus dem Archiv (12.08.2009)

Die saarländische Erfolgssängerin Nicole, »Ein bisschen Frieden«, geht im Herbst auf zweiwöchige Kirchentournee.

Die 44-Jährige, die 1982 den ersten und bisher einzigen deutschen Grand-Prix-Titel holte, wird im November in insgesamt elf Kirchen auftreten, davon neun evangelisch-lutherische und zwei römisch-katholische. Nicole selbst ist Katholikin, feiert am 18. August mit ihrem Ehemann Winfried im Saarland Silberhochzeit, und steht derzeit mit ihrem neuen Album »Meine Nummer 1« in den Charts. ## Start in Kassel Ihre Kirchentournee startet Nicole laut Ankündigung des Veranstalters am 14. November in der evangelischen Auferstehungskirche in Kassel. Abschluss ist am 27. November in der Dreieinigkeitskirche in Nürnberg. Insgesamt werden mehrere tausend Besucher zu den elf Konzerten erwartet. Auf die Idee zur Kirchentournee war Nicole nach dem vorletzten Album »Hautnah« gemeinsam mit Tourveranstalter Manfred Hertlein gekommen. Nur allein in die Kirche In einem Zeitungsinterview hatte die saarländische Sängerin im vergangenen Jahr bekannt: »Ich glaube an Gott, gehe aber nur in die Kirche, wenn niemand drin ist. Ich will mit ihm allein in aller Ruhe Zwiesprache halten«. epd