Ein Jahr Wartezeit für einen Therapieplatz

Sie wurden ausgebombt, gefoltert oder vergewaltigt, erlebten den gewaltsamen Tod ihrer Familie und haben eine oft jahrelange Flucht hinter sich. Im Therapiezentrum für Folteropfer in Köln wird ihnen bei der Bewältigung ihrer Traumata geholfen.

 

Gottesdienst

Geben, was man nicht hat

Wer Hände beim Segen zur Bitte faltet oder zum Zuspruch erhebt, betont verschiedene Aspekte des Segnens. Fest steht: Es ist Gott allein, der im Segen handelt

Mehr lesen
 

Andacht

Augen auf!

Über den Predigttext zum Sonntag Reminiscere: Matthäus 12, 38-42

Mehr lesen
 

Pop-Oratorium

Mit Herz und Kehle

„Luther“ kehrt zurück: Nach der Uraufführung 2015 in Dortmund geht das Oratorium nun im Gerry-Weber-Stadion auf die Bühne. Eindrücke von der Hauptprobe: Harte Arbeit, große Freude

Mehr lesen
 

Gitarren statt Gewehre

Unscheinbar wertvoll

Die E-Gitarre sieht ziemlich unscheinbar aus: Der Hals ist mit recycelten Holzschrauben an dem rot lackierten Korpus befestigt. Ein Vibratohebel, mit dem man das Instrument zum Winseln bringen kann, fehlt sogar ganz. Trotzdem ist es wahrscheinlich heiß begehrt.

Mehr lesen
 

Herzen gegen Hakenkreuze

Mehrmals monatlich setzt Irmela Mensah-Schramm irgendwo in Deutschland ihre scharfe Klinge an, um Hassparolen in der Öffentlichkeit zu entfernen. Dafür wird die Seniorin bewundert und geehrt. Doch ihre Aktionen brachten sie auch schon vor Gericht.

Mehr lesen
Weitere Seiten: 12...707172...123124