Ein Jahr Wartezeit für einen Therapieplatz

Sie wurden ausgebombt, gefoltert oder vergewaltigt, erlebten den gewaltsamen Tod ihrer Familie und haben eine oft jahrelange Flucht hinter sich. Im Therapiezentrum für Folteropfer in Köln wird ihnen bei der Bewältigung ihrer Traumata geholfen.

 

Unzufrieden in der Elternzeit

Die Elternzeit ist auch Zeit für eine Neuorientierung. Zwischen Baby, Beziehung, Beruf und eigenen Bedürfnisse kommt bei vielen die Frage auf: Wie geht es für mich weiter?

Mehr lesen
 

Zentralrat rät von offenem Kippa-Tragen ab

Vor den für Mittwoch geplanten Solidaritätskundgebungen mit Kippa in mehreren deutschen Städten warnt der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, grundsätzlich vor einem offenen Tragen der jüdischen Kopfbedeckung.

Mehr lesen
 

Bekenntnis

Ja. Mit Gottes Hilfe

Wie sieht ein Leben mit Gott aus? Wer sich darauf einlässt, spürt schnell: Da kann es auf und ab gehen. Zweifel können immer wieder kommen. Schon bei der Konfirmation kann sich das zeigen

Mehr lesen
 

Andacht

Die Welt ist nicht genug

Andacht über den Predigttext zum Sonntag Jubilate: 2. Korinther 4, 16-18

Mehr lesen

Jüdisches leben

Starkes Signal

Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Christentum und Judentum setzen in Köln ein beeindruckendes Zeichen.

Mehr lesen
Weitere Seiten: 12...456...123124