Foto: Mundo Reisen

Kanaren-Kombi

Teneriffa, La Palma und La Gomera

Teneriffa, die „Insel des ewigen Frühlings“, zählt dank ihrer Lage im Atlantik vor der Küste Westafrikas rund 300 Sonnentage.­Doch die großen Urlaubsorte sind nur ein kleiner Teil der über 2000 Quadratkilometer großen Insel. Schluchttäler, Kuppen, Gipfel, bizarre Felsen, Geröll, Lava, Tuff und Asche sind die Ingredenzien dieser Landschaft. Wie ein Schildkrötenpanzer erhebtsich La Gomera aus dem Atlantik. Gerade 25 Kilometer misst sie im Durchmesser, doch auf keiner der Kanarischen Inseln ist die Landschaft so zerklüftet und wild, wie auf ihr, der zweitkleinsten. Der Wunsch nach Natur und „ursprünglichem Leben“ lockt zunehmend Besucher in die touristisch gut erschlossenen Dörfer. La Palma – für al­le, die ihren Urlaub individuell planen und genießen wollen, bietet sich die Insel als Urlaubsort an.