hg
Bild vergrößern
Radio auf Abruf: Podcasting für zeitflexible Hörer
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite

Anzeige

Studie: 15 Prozent der Deutschen hören Podcasts

6. September 2017

15 Prozent der Deutschen hören jede Woche Podcasts. Die regelmäßigen Nutzer der abonnierbaren Audiodateien seien im Durchschnitt eher jung, wie sich aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des ARD-Werbevermarkters AS&S Radio ergibt.

Bild vergrößern
Radio auf Abruf: Podcasting für zeitflexible Hörer

Anzeige

Frankfurt a.M. (epd). 71 Prozent der Hörer sind demnach keine 50 Jahre alt. Am häufigsten hören 30- bis 49-Jährige Podcasts. Ihr Anteil macht 40 Prozent aus und liegt vor dem der 14- bis 29-Jährigen mit 31 Prozent.

Die Geschäftsführerin der Mediaagentur Mediaplus Barbara Evans sagte, Podcasts erreichten "aufgrund der geringen Eintrittsbarrieren nicht nur junge technikaffine Nutzer, sondern auch die ältere Generation". Die Mediaplus-Tochter Facit Research erhob die Studie im Auftrag des Werbevermarkters AS&S Radio.

Großes Themenfeld

In der Studie werden Podcast-Hörer und Nicht-Hörer verglichen. Podcast-Hörer sind demzufolge durchschnittlich gebildeter und wohlhabender als die Nicht-Hörer. Zum Abspielen der Audiodateien nutzen die Hörer vor allem das Smartphone, aber auch der Laptop ist sehr beliebt. Das Themenfeld der Podcasts ist groß: Mit jeweils 33 Prozent sind Comedy, Nachrichten und Politik sowie TV und Film die Lieblingsthemen der Podcast-Hörer.

Für die Studie, die nach Angaben von AS&S Radio die "erste repräsentative Podcast-Studie für den deutschen Markt" ist, wurden insgesamt 3.000 Personen ab 14 Jahren befragt. Die Befragung lief online ab und fand im vergangenen Juni und Juli statt.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen