hg
Bild vergrößern
Gewaltopfer brauchen mehr Hilfe
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite
Buchtipp

Heidemarie Langer
Versteckte Geschenke
Kalendergeschichten von Advent bis Heilige Drei Könige

zur Detailseite

Anzeige

#JedenDrittenTag gegen tödliche Gewalt an Frauen

14. November 2017

Mit der Kampagne #JedenDrittenTag wollen die UN auf die dramatischen Folgen häuslicher Gewalt aufmerksam machen. In Deutschland stirbt nach UN-Angaben etwa an jedem dritten Tag eine Frau durch die Gewalt ihres Partners.

Bild vergrößern
Gewaltopfer brauchen mehr Hilfe

Anzeige

Bonn (epd). Bis zum 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, wolle man daran erinnern, erklärte das deutsche Komitee der UN-Frauenorganisation UN Women am Dienstag in Bonn zum Start der Kampagne. Dazu werde ein kurzer Video-Spot auf Infoscreens in U-Bahnhöfen in Bonn und Berlin sowie als Banner auf Online-Plattformen zu sehen sein.

Mehr Plätze in Frauenhäusern

Die Bundesregierung müsse ihr Konzept zum Schutz von Frauen und für die Hilfe von Opfern verbessern, forderte UN Women Deutschland. Dazu habe sich die Bundesrepublik mit der Ratifizierung der Instanbul-Konvention verpflichtet, erklärte die Komitee-Vorsitzende Karin Nordmeyer. Nötig seien etwa eine ausreichende Zahl von Plätzen in Frauenhäusern und bedarfsgerechte Anlaufstellen mit Ärzten, Sozialarbeitern und Beratern für die Opfer von struktureller, sexueller, physischer oder psychischer Gewalt. Für die Kampagne stütze man sich auf eine Studie des Bundeskriminalamtes für das Jahr 2016.

0

Leser-Kommentare öffnen

Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Heidemarie Langer
Versteckte Geschenke
Kalendergeschichten von Advent bis Heilige Drei Könige

zur Detailseite
Buchtipp

Vio Mütter
Der Notfall namens Jesus

zur Detailseite
Buchtipp

Heidemarie Langer
Versteckte Geschenke
Kalendergeschichten von Advent bis Heilige Drei Könige

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen