hg

Dutzende Tote bei Massaker in Zentralafrikanischer Republik

20. Oktober 2017

Bei einem Massaker in der Zentralafrikanischen Republik haben hauptsächlich christliche Rebellen erneut mindestens 26 Menschen getötet. Eine Miliz habe den Ort Pombolo im Südosten des Landes überfallen und viele Bewohner getötet.

Anzeige

Bangui, Frankfurt a.M. (epd). Das teilte die UN-Mission Minusca am Donnerstagabend mit. Die Zahl der Todesopfer könnte jedoch weitaus höher liegen. Der französische Auslandssender RFI berichtete am Freitag unter Berufung auf lokale Quellen von bis zu 160 Ermordeten. In der Zentralafrikanischen Republik herrscht seit 2013 ein blutiger Konflikt, der vor allem von muslimischen und christlichen Milizen ausgetragen wird.

Bei den Opfern handelt es sich den Berichten zufolge vor allem um Angehörige der Fulani, einer muslimischen Volksgruppe. Vergangene Woche hatten christliche Milizen im Süden des Landes bereits mindestens 20 Muslime getötet, die in einer Moschee Schutz gesucht hatten.

13.000 Soldaten und Polizisten

Wegen der erneut zunehmenden Gewalt hat UN-Generalsekretär António Guterres für kommende Woche einen Besuch in dem Land angekündigt. Zudem empfahl er dem UN-Sicherheitsrat, das Kontingent von Minusca um 900 Soldaten aufzustocken. Derzeit umfasst die Mission etwa 13.000 Soldaten und Polizisten.

Die Zentralafrikanische Republik versank nach dem Sturz von Präsident Francois Bozizé im März 2013 in Gewalt. Trotz mehrerer Friedensabkommen und internationaler Truppen kommt das Land auch unter dem heutigen Präsidenten Faustin-Archange Touadéra nicht zur Ruhe.

1

Leser-Kommentare öffnen

Alwite, 23. Oktober 2017, 10:53 Uhr


Medien und ihre Verbreitung von Gewalt - Lokale Quellen...
JEDER von uns hat von sich die beste Meinung und möchte sich, in dem er hier schreibt, bestätigt wissen...
Wir sind verletzt, wenn ein anderer anders denkt, seine Werte anders ordnet.
So lange ich lebe, lerne ich. WAS ich lerne ist in meinem Naturell begriffen. Wie und woraus wir lernen, diktieren augenblicklich die Medien - doch selbst sie vermögen nicht zu widerlegen, dass wenn Liebe auch immer wieder gemordet wird, sie letztlich ihren Mantel über alles breitet:-)
Bitte melden Sie sich erst an, um eine Antwort zu verfassen
zum Login
Bitte melden Sie sich erst an, um einen Kommentar zu verfassen
zum Login
Buchtipp
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite
Buchtipp

Hans Möhler (Hg.)
Wie jeder die Welt verbessern kann
Mit kleinen Schritten für die Zukunft

zur Detailseite
Per E-Mail empfehlen