hg
Bild vergrößern
Thimo Gonschior (links) und Steffen Schmidt wollen mit ihrem Chorprojekt „Sing für dein Leben“ an die Erfolge des Reformationsjubiläums anknüpfen. Foto: Rosa und Liebchen

Sing für dein Leben  

Musik

Karin Ilgenfritz | 23. Oktober 2017

Steffen Schmidt und Thimo Gonschior planen für 2018 ein Chorprojekt mit CD-Aufnahme. Dafür suchen sie im Raum Ennepetal noch Menschen, die gerne vom Glauben singen

Bild vergrößern
Thimo Gonschior (links) und Steffen Schmidt wollen mit ihrem Chorprojekt „Sing für dein Leben“ an die Erfolge des Reformationsjubiläums anknüpfen. Foto: Rosa und Liebchen

Anzeige

Ohne die Kirche, ohne seine Gemeinde wäre Steffen Schmidt möglicherweise nie zur Musik gekommen. „In meiner Kirchengemeinde habe ich das Schlagzeug spielen gelernt und immer viel Musik gemacht“, sagt er. Der 30-Jährige aus Hagen hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist Profi-Musiker geworden. Der Kirche und dem Glauben ist er nach wie vor verbunden. Ebenso wie sein Musikerkollege Thimo Gonschior. Der spielt Klavier und Keyboard und studiert Musik auf Lehramt. Außerdem ist er als Chorleiter aktiv.

Gemeinsam haben sie die Idee entwickelt, im Raum Ennepetal ein eigenes Chorprojekt mit CD-Aufnahme auf die Beine zu stellen.

Der Chor wird von einer Band begleitet

„In Anknüpfung an das Reformationsjubiläum wollen wir die Singbegeisterung gleich nutzen“, meint Steffen. „Sing für dein Leben“ nennen die beiden Musiker ihr Projekt. Die Idee: Ein Chor mit 35-60 Sängerinnen und Sängern studiert etwa 15 Lieder ein – alte bekannte wie neue. Begleitet wird der Chor von einer Band. „Freunde von uns werden Gitarre und Bass spielen“, so Steffen.

Das Besondere an dem Projekt ist, „dass wir eine CD aufnehmen“. Am Ende gibt es ein großes Konzert mit CD-Präsentation. Die Termine stehen bereits alle fest – sowohl für die Proben als auch für die Aufnahme und das Konzert. Derzeit sind die Musiker dabei, im Studio die Instrumentalbegleitung aufzunehmen. „Der Chor probt dann zu der Instrumental-CD“, erklärt Steffen. Außerdem bekommt auch jedes Chormitglied neben dem Notenheft eine solche CD, so dass jeder auch zuhause üben kann.

Ein paar Anmeldungen haben die beiden Initiatoren bereits. Weitere singfreudige Menschen können sich bis 15. Dezember anmelden. „Dabei ist es keine Voraussetzung, dass jemand Chorerfahrung hat“, sagt Steffen. „Wir veranstalten kein Vorsingen – wer Spaß am Singen hat und Töne trifft, kann mitmachen.“ Steffen Schmidt macht Werbung für das Projekt: „Singen im Kollektiv macht Spaß und stiftet Sinn – gerade im Hinblick auf die christliche Botschaft.“

Unterstützung vom Luther-Verlag

Unterstützt wird das Projekt vom Luther-Verlag in Bielefeld. Der Verlag greift dem Projekt vor allem bei der CD-Produktion und dem Vertrieb der CD unter die Arme. „Gemeinsam singen ist eine tolle Art, seinen Glauben auszudrücken“, sagt Bernd Becker, Geschäftsführer des Luther-Verlages und Herausgeber von UK. Der Verlag habe bereits gute Erfahrungen mit solchen Kooperationen gemacht – zum Beispiel mit dem Luther-Oratorium.

- Das Chorprojekt Sing für dein Leben im Raum Ennepetal: Proben finden statt am 13. und 14. Januar, 4. Februar und 27. April; die Aufnahmen sind am 17. und 18.Februar; Generalprobe am 8. Juni, Konzert am 9. Juni. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro, ermäßigt 65 Euro (inklusive Noten und CD). Anmeldeschluss ist der 15. Dezember.

Weitere Informationen im Internet: http://singfuerdeinleben.luther-verlag.de.

Per E-Mail empfehlen