hg
Rainer Hagencord: Die Würde der Tiere. Eine religiöse Wertschätzung

Die Würde der Tiere

Rainer Hagencord

Aus dem Archiv (08.06.2011)

Morgens zum Frühstück gehört das Hühnerei dazu, Lederschuhe tragen wir tagtäglich und in exklusiven Modegeschäften hängen immer noch Pelzmäntel.

Profitgier und Maßlosigkeit haben Tiere oft zu bloßen Rohstofflieferanten degradiert. Wert und Würde im Umgang des Menschen mit der Tierwelt ist für viele zweitrangig. .Im Shop bestellen## Der katholische Theologe Rainer Hagencord leitet in Münster das „Institut für theologische Zoologie“. Es ist der erste Studiengang mit einer Verbindung von Theologie und Naturwissenschaft. Hagencord wurde 1987 zum Priester geweiht, studierte aber nach vierjähriger seelsorgerlicher Tätigkeit zusätzlich noch Verhaltensbiologie und Philosophie in Münster. 2002 wurde Hagencord vom Bischof von Münster für die Mitarbeit am Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie der Westfälischen Wilhelms-Universität freigestellt. Biologie, Philosophie, Theologie – so unterschiedlich diese Wissenschaften sind, sie alle predigen einen respektvollen Umgang des Menschen mit der Tierwelt. Das Buch von Rainer Hagencord macht deutlich, dass die Realität leider anders aussieht. Viele Tiere werden gequält und ausgebeutet. Hagencord schärft das Bewusstsein dafür, wie negativ sich unser Lebenswandel auf unsere Mitwelt auswirkt und plädiert dafür, umzudenken, Tiere zu schützen, und ihre Würde zu respektieren. Ein aufrüttelndes Buch, absolut lesenswert. Rainer Hagencord: Die Würde der Tiere. Eine religiöse Wertschätzung. Gütersloher Verlagshaus 2011, 191 Seiten, 17,99 Euro. Rie Jedes lieferbare Buch besorgt Ihnen der Luther-Verlag. Klicken Sie HIER