„Geld wie Dreck“

Geld ist genug da. Aber davon müssen alle profitieren. Das ist nicht nur eine Frage der Moral, sondern hat auch mit reinem Eigennutz zu tun: Denn sonst droht irgendwann der große Knall

 

Menschenfreund und Moderator

An der Spitze der evangelischen Kirche stand Nikolaus Schneider für einen Protestantismus, der Vielstimmigkeit aushält. In der Sterbehilfe-Debatte machte er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt deutlich, dass für ihn Liebe über der Lehre steht.

Mehr lesen
 

Interview

„So haben wir reformatorisch nicht gewettet“

Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au und ZdK-Präsident Thomas Sternberg im Gespräch über die Ökumene und die Zukunft der Kirchen

Mehr lesen
 

Caritas und Diakonie verteidigen das kirchliche Arbeitsrecht

Caritas und Diakonie haben die Forderung der Gewerkschaft ver.di nach Abschaffung des kirchlichen Arbeitsrechts zurückgewiesen. "Die tariflichen Arbeitsbedingungen in Einrichtungen und Diensten der Caritas sind besser sind als die von der Gewerkschaft ver.di abgeschlossenen Tarifverträge im Sozialbereich".

Mehr lesen
 

Die weltweit erste Bischöfin

Vor 25 Jahren, am 30. August 1992, wurde Maria Jepsen im Hamburger Michel in ihr Amt eingeführt. Sie war die erste evangelisch-lutherische Bischöfin.

Mehr lesen
 

Nuklearwaffen

Gott und die Atombombe

Lange war sie kein Thema mehr, jetzt ist sie mit erschreckender Dringlichkeit zurück: die Frage nach der Atombombe. Gibt es eine christliche Haltung dazu?

Mehr lesen
Weitere Seiten: 12...456...8485